fotorigami

Wenn Papier gefaltet wird, fordert es Raum und wird dreidimensional. Wird es besonders kunstvoll getan, nennt man dies Origami.
Auch Fotografie ist zunächst zweidimensional. Schafft sie es aber, sich über Höhe und Breite zu erheben und einen Raumeindruck zu vermitteln – beginnt die Illusion.
Treffen sich beide, erschaffen sie abermals Raum – diesmal: für Phantasie.